Skip to main content

Ausstattung eines Smoothie Makers

 

smoothie-maker-ausstattung

Seit einigen Jahren feiern die sogenannten Smoothies auch in Deutschland einen Erfolg nach dem anderen. Bekannt sind die Fruchtgetränke eigentlich aus den USA, aber mit den Jahren haben sich die Smoothie auch in die Regale der deutschen Supermärkte gekämpft. Mittlerweile bieten die Supermärkte eine kleine Auswahl an fertigen Smoothies an, die zwischen zwei und vier Euro kosten. Wer sich aber täglich mit Smoothies versorgen möchte, der sollte über den Kauf eines Smoothie Makers nachdenken. Die Preisspanne ist recht unterschiedlich, von 20,00 Euro beim günstigsten Modell bis hin zu mehreren 100 Euro bei hochwertigen Markenmodellen. Dabei spielt der Preis beim Kauf eine nebensächliche Rolle, denn wichtig ist nur die richtige Ausstattung.

Von der Wattleistung bis hin zu mehreren Mixbechern

Die richtige Ausstattung beginnt bei der Wattleistung. Die Wattleistung ist entscheidend für die Drehzahl und somit auch für die Schnelligkeit des Smoothie Makers. Ein Smoothie Maker sollte mindestens 300 Watt vorweisen. Premium-Geräte können sogar bis zu 2.400 Watt haben. Bei einem regelmäßigen Gebrauch über einen längeren Zeitraum sind 1.000 Watt anzuraten. Allerdings kommt es auch darauf an, ob Obst oder Kräuter im Smoothie Maker behandelt werden sollen. Bei Kräutern muss der Motor mehr Power haben, um die Fasern trennen zu können. Natürlich ist bei einer hohen Motorleistung auch der Lärm eine entscheidende Sache, aber mittlerweile gibt es Lärmschutzmatten oder ganze Lärmschutzboxen. Mit deren Hilfe wird die Lautstärke bis auf ein Minimum reduziert.  Idealerweise bieten sich Smoothie Maker an, die unterschiedliche Programme aufweisen. Reinigungsfunktionen, die Smoothie-Funktion oder sogar die Eiscrush-Funktion. Die Messer beziehungsweise die Klingen in einem Smoothie Maker sind für die Zerkleinerung zuständig und sollten idealerweise aus rostfreiem Edelstahl gefertigt sein. Mindestens drei Klingen sorgen für eine schnelle und einfache Zerkleinerung von Früchten und Kräutern. Im besten Fall verfügt der Smoothie Maker über einen Mixbecher, der mit einer deutlich zu erkennenden Skalierung versehen ist. Die Angaben sind meist in Liter oder Gramm. Ausgestattet ist der Mixbecher mit einem passenden Deckel und einem Henkel. Der Mixbecher besteht in der Regel aus hochwertigem Kunststoff,  der in der Spülmaschine gereinigt werden kann. Viele Hersteller bieten mittlerweile zusätzlich Mixbecher mit passenden Deckeln an, die dazu gekauft werden können.

Hier geht es zu unserem Smoothie Maker Check


Ähnliche Beiträge